Die "alte" Schützenkette hat nun einen Ehrenplatz in der Sparkasse

 

Die im 2. Weltkrieg gestohlene und 2009 aus England wieder zurückgekommene alte Schützenkette des Schützenverein Ledde-Dorf,  wird ab sofort in der Sparkasse Ledde in einer Vitrine untergebracht und öffentlich ausgestellt.

Seit dem die Kette wieder im Besitz des Schützenvereins Ledde ist, wurde sie neu aufgearbeitet. Die schönen alten Orden wurden gesäubert, neuer Stoff wurde angefertigt und die Orden wieder fest angenäht. Die Schützenbrüder Wolfgang und Heinz Osterhaus fertigten eine tolle Holzvitrine. 

Zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Norbert Hinnah und dem 2 Vorsitzenden Helmut Bäcker wurde alles zusammen am Montag in der Sparkasse aufgestellt.

Der Filialleiter Matthias Nienhoff freute sich das diese tolle Kette jetzt in der Ledder Sparkasse öffentlich zugänglich ist und so einen tollen Platz bekommen hat.

Der 1. Vorsitzende Norbert Hinnah bedankte sich im Namen des Schützenvereins recht herzlich bei dem Filialleiter und der Sparkasse, das dem Schützenverein hier die Möglichkeit gegeben wird die Kette gut behütet und für jeden zugänglich  ausstellen zu können.

DA DIE LEDDER FILIALE DER SPARKASSE LEIDER GESCHLOSSEN WURDE,

HAT DIE KETTE SEIT 2014 EINENE NEUEN EHRENPLATZ IM VEREINSEIGENEN SCHIEßSTAND.

Nach oben